, , ,

Stellplatz APP im Test

Stellplatz APPs im Vergleich bei fan4van

Was kann die ein oder andere Stellplatz App

Um die richtigen Stellplätze für das Wohnmobil zu finden, benötigt man die besten Stellplatz Apps. In diesem Film Vergleiche ich die wichtigsten Apps für die Stellplatzsuche. Beginnen werde ich im ersten Film mit den bekannten Apps Campercontact von NKC und Stellplatzradar von Promobil.

 

Um die richtigen Stellplätze für das Wohnmobil zu finden, benötigt man die besten Stellplatz Apps. In diesem Film Vergleiche ich die wichtigsten Apps für die Stellplatzsuche. Beginnen werde ich im ersten Film mit den bekannten Apps Campercontact von NKC und Stellplatzradar von Promobil.

Beide Stellplatz Apps liegen im Vergleich fast gleich auf. Hier ein paar Details:

Fakten:

  • Anzahl der Länder: Campercontact: 50 – Stellplatzradar:  Europaweit
  • Sprachen der App: Campercontact: 6 – Stellplatzradar: 1
  • Registrierte Stellplätze: Campercontact: 24´000 !!! – Stellplatzradar: 7´600
  • Kosten: Campercontact verlangt eine Jahresgebühr von 5,99 EUR, Stellplatzradar verlangt eine Jahresgebühr von 4,99 – oder eine Monatsgebühr von 0,99 EUR (ideal für kurze Urlaube)
  • Erhältlich: Beide Apps sind sowohl im Google Playstore als auch im Apple Appstore erhältlich.

Im Vergleich fällt auf, dass beide Apps zwar komplett unterschiedlich arbeiten (von der Menüführung betrachtet), aber am Ende beide sehr einfach zu bedienen sind! Hier muss also einfach der persönliche Geschmack entscheiden.

Der Funktionsumfang ist jedoch bei Campercontact deutlich raffinierter. Da gibt es zum Beispiel die Routen. Dabei kann man sich auf der Webseite campercontact.de von anderen Wohnmobilisten inspirieren lassen. Hier sind die unterschiedlichsten Touren aufgeführt mit Bildern, Texten, Wegepunkten etc.. Diese kann man dann auf seine App übertragen und die Tour „nachfahren“ – natürlich zeigt einem die Stellplatz App dann die besten Stellplätze auf dem Weg. Auch eigene Routen lassen sich aufzeichnen, die man später teilen kann.

Eine kleine aber feine Funktion ist die Wohnmbil – FINDEN -Funktion. Hier kann man eine Position markieren (wo man das Wohnmobil geparkt hat) und sich damit später den Heimweg wieder navigieren lassen – in einer fremden Stadt super praktisch!

Auch das Hinzufügen neuer Stellplätze, Bewertungen oder Bilder macht einem Campercontact super leicht. Egal wo man sich in der App gerade befindet, kann man direkt neue Inhalte hinzufügen. Da die Stellplatz App auf 6 Sprachen angeboten wird, kann man auch davon ausgehen, dass viele Nutzer diese Funktionen nutzen können – und das sorgt für viele Stellplätze, Bewertungen und Bilder!

genauere Informationen erhaltet Ihr natürlich in dem eigens dafür gedrehten Film, viel Spaß:

Hier geht es zu dem aktuellen Film: 

In den kommenden Wochen folgen dann die Vergleichstests zu den folgenden Apps: ADAC Camping 2018, Camparound, park4night, Camperstop, Caramaps und WomoStellplatz.

Wenn Ihr noch weitere Apps kennt: Lasst es mich wissen !