Frühjahrsputz im Wohnmobil – Thema Staubsaugen

Richtig Staubsaugen im Wohnmobil / Camper – der „große“ Staubsauger – Tipp:

Frühjahrsputz im Wohnmobil, Camper oder Wohnwagen bedeutet zu allererst: SAUGEN! Und da habe ich einen prima Tipp für Euch, denn die Herausforderung liegt oft darin, aus ganzen Fugen, Ritzen und Spalten zu kommen. Mit welchen Staubsauger ich das mache und welche Erfahrungen ich damit mache, das möchte ich Euch in diesem neuen Film zeigen. Dabei steht der Staubsauger nicht im Vordergrund! Mir geht es eher um die Herausforderungen in kleine Ecken zu kommen oder Fugen ordentlich saugen zu können. Welche Tricks ich dazu verwende, seht Ihr in diesem Film!

Film: 

Meine kleinen Hilfsmittel 😉

Fahrradschlauch*: http://amzn.to/2FzEpfE

Ablaufschlauch*: http://amzn.to/2FRZYXW

, , ,

Wohnmobil-Navigation

Ein Wohnmobil-Blog muss auch über Wohnmobil-Navigation für Handys berichten!

In diesem Test vergleiche ich meine BESTEN Navi-Apps für Wohnmobil oder Wohnwagen. Navi-Apps gibt es sehr viele. Wirkliche Wohnmobil-Navigation für das Smartphone oder Tablet gibt es eher weniger.

In diesem Video zeige Euch meine zwei Favoriten für meine Wohnmobil – Touren:

  • CoPilot Camper
  • Navigon (mit InApp-Käufen für Wohnmobile)

In meinem Test lege ich vor allem darauf Wert, dass die Navigation Rücksicht auf die Ausmaße des entsprechenden Wohnmobils oder Gespanns nimmt! Die App soll es ermöglichen, dass man Daten wie

  • Höhe
  • Breite
  • Länge
  • und Gewicht

individuell anpassen kann. Somit werden dem/der Wohnmobilfahrer/in nur entsprechende Routen vorgegebe!

Um die Navi – Apps vergleichen zu können, berichte ich von einer Testfahrt über 120km mit Autobahn, Landstraße, Stau, Grenzüberfahrt und Time-Tracking.

Weitere Artikel in diesem Blog findet Ihr hier.

Video auf YouTube:

Links zu den Anbietern:

,

Eingefrorener Diesel?!?

Das Dieselfahrverbot ist ein viel diskutiertes Thema zur Zeit. Aber offensichtlich weiss sich die Natur selbst zu helfen. Denn aktuell beherrscht noch ein ganz anderes Thema die Fahrer von Dieselfahrzeuge: Kälte sorgt für versulzte Treibstoffe – Der Diesel friert ein

Beim Diesel können sich bei Minusgraden Paraffinkristalle im Treibstoff bilden, die die Fließeigenschaften des Diesels verschlechtern. Der Diesel versulzt und im schlimmsten Fall wird der Kraftstofffilter verstopft. Das führt dazu, dass Euer Auto nicht anspringt oder auch während der Fahrt nicht mehr mit Kraftstoff versorgt wird und dadurch der Motor ausgeht!

Am besten wäre es, hier vorzubeugen. Nachfolgend zeige ich Euch 5 Maßnahmen um vorzubeugen:

  1. Besorgt Euch Fließverbesserer im Fachhandel: Die Fließeigenschaften deines Diesels kannst Du damit deutlich verbessern und damit auch bei Temperaturen unter -20° fahren. Aber ACHTUNG: Du kannst nur bei +-Graden vermischen… also Wetterbericht aufmerksam verfolgen
  2. Volltanken – einfache Logik: Je voller Dein Tank ist, desto weniger Kondenswasser kann sich bilden und damit einfrieren.
  3. In der Garage parken: Leichter gesagt als getan – gerade bei Campern und Wohnmobilen. Aber: Auch eine Unterstellung unter ein Dach kann viel bewirken! Oder zumindest Windgeschützt!
  4. Kraftstofffilter-Vorwärmung: Man kann den Kraftstofffilter beheizen. Da der versulzte Diesel meist den Filter lahm legt, kann das Sinn machen. Die kann man auch selber nachrüsten. Bei neueren Fahrzeugen auch oft schon serienmäßig!
  5. Heizen: Einen Vorteil haben wir bei unseren Campern und Wohnmobilen: wir haben meist eine Heizung. Bevor Ihr einen versulzten Treibsoff oder gar einen kaputten Filter habt, würde ich Euch raten bei solchen Minusgraden, das Womo regelmäßig auf Plus-Grade hochzuheizen.

Winterdiesel reicht bis mindestens -20 Grad

Richtig, aber durch den Fahrtwind auf der Autobahn, kann der Fahrtwind die  Kaftstoffleitungen soweit abkühlen, dass der Diesel versulzt – auch bei bei akzeptablen Temperaturen

Ist es passiert, hilft nur Wärme!

Ist der Motor erst einmal versulzt heißt es warten bis die Sonne oder der Abschleppwagen kommt. Denn das Problem lässt sich nur mit Wärme beheben. Nach einigen Stunden in einer beheizten Garage ist das Fahrzeug oft wieder flott. Wenn es schlecht läuft benötigt Ihr eventuell einen neuen Kraftstofffilter

Lasst die Finger von diesen Methoden!!!

  • Benzin zum Diesel mischen – NEIN: Das hat man ganz früher gemacht – moderne Dieselgeneratoren mögen das garnicht und könnten sich verabschieden!
  • Leitungen/Tank erhitzen – Nein: kommt mir nicht auf die Idee, die Leitungen oder den Tank mit Föhn, Feuerzeugen etc. zu erwärmen – ich weiß, aber hat es alles schon gegeben…

Meine Daumen sind gedrückt, Dass Euch dieses Problem erst garnicht betrifft!

Gute Fahrt!

, ,

3 Möglichkeiten für SUPER Milchschaum im Wohnmobil oder Camper

Milchschaum im Camper oder Wohnmobil?!?

Mit dem richtigen Equipment ist es kein Problem richtig guten Cappuccino zu zaubern!

Weiterlesen

, , ,

Drei Möglichkeiten im Test für besten Kaffee im Womo

Im Test drei Varianten für den BESTEN Kaffee im Wohnmobil oder Camper

Zu Hause immer den besten Kaffee – da will man unterwegs nicht leiden!

Weiterlesen

, , ,

Herrliche Winterlandschaft!

Es ist kalt – es ist schön!

Minustemperaturen, Schnee, Sonne – die idealen Vorraussetzungen einen Ausflug mit dem Camper zu machen!

Weiterlesen

, , ,

LED Smart Speichen

LED Smart Speichen fürs Fahrrad

Es sieht witzig aus und ist dabei ein deutlicher Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr! Alle wichtigen Infos dazu findet Ihr in diesem Beitrag:

Fakten:

  • FH-801 Pro von LIXADA
  • Made in China
  • Preis: 59,00 EUR (pro Rad)
  • Akkus nicht enthalten
  • Keine Unwucht am Rad
  • Wasserfest
  • Darstellung von Animationen, Bilder, Videos und Laufschrift
  • Super einfache Montage
  • Film auf Youtube: https://youtu.be/xAxEs-NLk_A

Da ich immer wieder auf mein Fahrrad angesprochen werde, denke ich – es ist Zeit etwas darüber zu berichten.
Ok, ich werde nicht auf das Fahrrad angesprochen. Vielmehr auf die Felgen. Gerade Abends, wenn es dunkel wird, dann mache ich sie an: Meine LED-Speichen. Das ganze habe ich zufällig in einem Video eines Amerikaners gesehen. Zu Beginn hatte ich es garnicht recht verstanden, aber er konnte während der Fahrt Bilder und Filme auf seinen Felgen abspielen. So, als hätte er einen runden Monitor auf beiden Seiten an beiden Felgen montiert.

Das sah so abgefahren aus (unfassbares Wortspiel), dass ich gleich forschte, was das ist und wo man es bekommt.

Einige wenige Berichte konnte ich dann auf Youtube finden. Das ganze ist eigentlich sehr einfach:

Man hat pro Felge vier LED-Speichen. Das sind einfache Schienen aus Plastik auf denen LEDs angebracht sind. Pro Felge besteht das Set aus vier LED-Speichen. An jeder dieser Schienen befindet sich ein Batteriefach. Bzw. befindet sich an einer Speicher statt dem Batteriefach die „Recheneinheit“. Diese wird gepflegt über eine Micro-SD-Karte. Auf dieser werden die gewünschten Animationen, Bilder oder Filme gespeichert.

Durch die Rotation beim Fahrradfahren entsteht dann für den Betrachter ein Bild.

Damit bin ich also in der Lage „wilde“ Botschaften über meine Fahrten zu verstreuen!

Gerde weil es niemand kennt, bist Du damit wirklich noch richtig auffällig auf Deutschlands Straßen

Ein riesiger Vorteil: Die Autofahrer sehen Dich nun viel besser!

Ich habe mich für ein preiswertes System entschieden:
FH-801Pro von Lixada.
Erhältlich z.B. über Amazon: LINK

Im Lieferumfang ist alles zur Montage enthalten:

  • 4 Speichen (die jeweils mit 90° Winkel zueinander angeordnet werden (also ein Kreuz um die Narbe ergeben)
  • Kabelbinder (für die Fixierung)
  • Micro-SD-Karte (inkl. Software um neue Motive zu installieren)
  • USB-Adapter
  • USB-Kable zum Aufladen
  • Bedienungsanleitung

Nicht enthalten:

  • Akkus (18650 Li-ion Battery 3.7V – 2250mAh)

Diese Akkus erhält man hier: LINK

Zudem habe ich mir noch ein Ladegerät für die Akkus besorgt, damit ich nicht immer in der Garage laden muss: LINK

Das ganze ist Spritzwasser geschützt und macht wirklich für 59,00EUR (pro Rad) einen soliden Eindruck!

Mit meinem Fahrrad habe ich nun über 1400km bereits damit zurück gelegt: Sie funktionieren einwandfrei!

Allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass die Motive bei Schotterwegen nicht richtig widergegeben werden – hier kommt wohl der Sensor nicht wirklich mit klar. Aber das kann ich definitiv verschmerzen.

Am besten kommt bei mir übrigens der laufenden Cartoon-Hund an (bereits vorinstalliert). Du merkst richtig, wie die Autos abbremsen und neben Dir herfahren: Die Beifahrerin sagt: „Mensch ist das süß“ und der Fahrer langt sich an den Kopf und denkt sich „so ein Weichei“ – ich hab das nie so gehört, aber die Mimik verrät doch einiges

Wer braucht das:

Niemand – aber es ist geil und die Leute sprechen Dich drauf an und finden es einfach lustig. Kinder flippen oft völlig aus.
Und ich muss wirklich sagen: Man wird besser gesehen – daher finde ich die LED-Speichern perfekt!

Und natürlich gibt es dazu auch einen Youtube-Film: https://youtu.be/xAxEs-NLk_A