Das ist das AUS für NAVIGON

Garmin stellt zum 14.Mai NAVIGON (die beliebte NAvigations-App)  ein und nimmt die Produkte vom Markt – die ersten Details dazu in den Braking WoMo-NEWs von fan4van:

Seit letzter Woche ist es traurige Gewissheit: Garmin schaltet die beliebte Navigations-App Navigon ab.

Aus strategischen Gründen hat Garmin beschlossen, alle Navigations-Apps ab dem 14. Mai 2018 mit zwei Ausnahmen vom Markt zu nehmen. NAVIGON-Kunden können Ihre App oder Ihr Navigationsgerät aber weiterhin in gewohntem Umfang verwenden. 

Alle Einzelheiten dazu findet Ihr hier: https://www.navigon.com

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.

Indem Du hier zustimmst, greifst Du auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird und nicht von meinen fan4van-Servern!

YouTube Datenschutz Richtlinien

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Danke und viel Spaß beim Video!

park4night und camping.info im Stellplatz App Vergleich

Park4night und Camping.info im großen Stellplatz-App Vergleich Teil 4)

In diesem Film vergleiche ich die wichtigsten Apps für die Stellplatzsuche. Denn um die perfekten Stellplätze für das Wohnmobil zu finden, benötigt man die besten Stellplatz Apps. In Teil 4 der Großen Serie „Stellplatz-App-Vergleich“ nehme ich die Apps Camping.info und park4night unter die Lupe

In den kommenden Wochen folgen dann die Vergleichstests zu den folgenden Apps: WomoStellplatz und mal sehen 😉

Egal ob mit Kastenwagen, Camper, Caravan, Alkoven, Teilintegrierten oder Integrierten – den perfekten Stellplatz finden ist für alle ein wichtiges Thema! Mit der richtigen App für Stellplatzsuche macht das Stellplätze finden Spaß und vereinfacht das Wohnmobil – Leben!

Hier findet Ihr alle Filme der Serie mit detaillierten Infos:

 

Die WICHTIGSTEN und BESTEN YouTube-Kanäle für Camper und Wohnmobil – Fans

In meiner neuen Serie: Noch mehr CAMPER Youtube  möchte ich Euch YouTube-Kanäle vorstellen, die sich mit dem Thema Wohnmobil, Camping, Wohnwagen etc. beschäftigen. Die besten Yotube-Kanäle für Camper eben :-). Und das auf unterschiedliche Wiese. Das Feedback zu dieser Idee war gigantisch! Sowohl von Euch Zusehern, als auch von den Youtubern!

Generell soll es um große und kleine Kanäle gehen, um Reiseberichte und Testberichte, um Stellplatztipps, aber auch um Youtuber die tolle Reportagen bringen. Kurz gesagt: Ich versuche damit eine Plattform zu schaffen, auf der man sich den Kontent raussuchen kann, der einen interessiert!

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.

Indem Du hier zustimmst, greifst Du auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird und nicht von meinen fan4van-Servern!

YouTube Datenschutz Richtlinien

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Danke und viel Spaß beim Video!

Ich bin total gespannt, wo uns diese gemeinsame Reise hinführt 😉

Wenn Ihr noch Anregungen oder Tipps habt: immer gerne her damit (danke)!

Liebe Grüße, Markus

3. Teil des großen Stellplatz App Vergleich – ADAC und Camparound

Die nächste Runde des großen Vergleichs der unterschiedlichen Apps zur Stellplatzsuche. Heute an der Reihe: ADAC Camping/Stellplatz 2018 und Camparound

 

Weiterlesen

Stellplatz App – Teil2

Um die richtigen Stellplätze für das Wohnmobil zu finden, benötigt man die besten Stellplatz Apps. In diesem Film Vergleiche ich die wichtigsten Apps für die Stellplatzsuche. Heute an der Reihe: Caramaps und Camperstop

 

Weiterlesen

Was kann die ein oder andere Stellplatz App

Um die richtigen Stellplätze für das Wohnmobil zu finden, benötigt man die besten Stellplatz Apps. In diesem Film Vergleiche ich die wichtigsten Apps für die Stellplatzsuche. Beginnen werde ich im ersten Film mit den bekannten Apps Campercontact von NKC und Stellplatzradar von Promobil.

 

Weiterlesen

Richtig Staubsaugen im Wohnmobil / Camper – der „große“ Staubsauger – Tipp:

Frühjahrsputz im Wohnmobil, Camper oder Wohnwagen bedeutet zu allererst: SAUGEN! Und da habe ich einen prima Tipp für Euch, denn die Herausforderung liegt oft darin, aus ganzen Fugen, Ritzen und Spalten zu kommen. Mit welchen Staubsauger ich das mache und welche Erfahrungen ich damit mache, das möchte ich Euch in diesem neuen Film zeigen. Dabei steht der Staubsauger nicht im Vordergrund! Mir geht es eher um die Herausforderungen in kleine Ecken zu kommen oder Fugen ordentlich saugen zu können. Welche Tricks ich dazu verwende, seht Ihr in diesem Film!

Film: 

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.

Indem Du hier zustimmst, greifst Du auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird und nicht von meinen fan4van-Servern!

YouTube Datenschutz Richtlinien

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Danke und viel Spaß beim Video!

Meine kleinen Hilfsmittel 😉

Fahrradschlauch*: http://amzn.to/2FzEpfE

Ablaufschlauch*: http://amzn.to/2FRZYXW

Das Dieselfahrverbot ist ein viel diskutiertes Thema zur Zeit. Aber offensichtlich weiss sich die Natur selbst zu helfen. Denn aktuell beherrscht noch ein ganz anderes Thema die Fahrer von Dieselfahrzeuge: Kälte sorgt für versulzte Treibstoffe – Der Diesel friert ein

Beim Diesel können sich bei Minusgraden Paraffinkristalle im Treibstoff bilden, die die Fließeigenschaften des Diesels verschlechtern. Der Diesel versulzt und im schlimmsten Fall wird der Kraftstofffilter verstopft. Das führt dazu, dass Euer Auto nicht anspringt oder auch während der Fahrt nicht mehr mit Kraftstoff versorgt wird und dadurch der Motor ausgeht!

Am besten wäre es, hier vorzubeugen. Nachfolgend zeige ich Euch 5 Maßnahmen um vorzubeugen:

  1. Besorgt Euch Fließverbesserer im Fachhandel: Die Fließeigenschaften deines Diesels kannst Du damit deutlich verbessern und damit auch bei Temperaturen unter -20° fahren. Aber ACHTUNG: Du kannst nur bei +-Graden vermischen… also Wetterbericht aufmerksam verfolgen
  2. Volltanken – einfache Logik: Je voller Dein Tank ist, desto weniger Kondenswasser kann sich bilden und damit einfrieren.
  3. In der Garage parken: Leichter gesagt als getan – gerade bei Campern und Wohnmobilen. Aber: Auch eine Unterstellung unter ein Dach kann viel bewirken! Oder zumindest Windgeschützt!
  4. Kraftstofffilter-Vorwärmung: Man kann den Kraftstofffilter beheizen. Da der versulzte Diesel meist den Filter lahm legt, kann das Sinn machen. Die kann man auch selber nachrüsten. Bei neueren Fahrzeugen auch oft schon serienmäßig!
  5. Heizen: Einen Vorteil haben wir bei unseren Campern und Wohnmobilen: wir haben meist eine Heizung. Bevor Ihr einen versulzten Treibsoff oder gar einen kaputten Filter habt, würde ich Euch raten bei solchen Minusgraden, das Womo regelmäßig auf Plus-Grade hochzuheizen.

Winterdiesel reicht bis mindestens -20 Grad

Richtig, aber durch den Fahrtwind auf der Autobahn, kann der Fahrtwind die  Kaftstoffleitungen soweit abkühlen, dass der Diesel versulzt – auch bei bei akzeptablen Temperaturen

Ist es passiert, hilft nur Wärme!

Ist der Motor erst einmal versulzt heißt es warten bis die Sonne oder der Abschleppwagen kommt. Denn das Problem lässt sich nur mit Wärme beheben. Nach einigen Stunden in einer beheizten Garage ist das Fahrzeug oft wieder flott. Wenn es schlecht läuft benötigt Ihr eventuell einen neuen Kraftstofffilter

Lasst die Finger von diesen Methoden!!!

  • Benzin zum Diesel mischen – NEIN: Das hat man ganz früher gemacht – moderne Dieselgeneratoren mögen das garnicht und könnten sich verabschieden!
  • Leitungen/Tank erhitzen – Nein: kommt mir nicht auf die Idee, die Leitungen oder den Tank mit Föhn, Feuerzeugen etc. zu erwärmen – ich weiß, aber hat es alles schon gegeben…

Meine Daumen sind gedrückt, Dass Euch dieses Problem erst garnicht betrifft!

Gute Fahrt!